patientenverbände & anlaufstellen


WEISSER RING
Der WEISSE RING steht den Kriminalitätsopfern mit Rat und Tat zur Seite. Er erfüllt durch die Arbeit seiner vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter eine unverzichtbare gesellschaftspolitische Arbeit. Dabei geht es insbesondere um menschlichen Beistand, persönliche Betreuung und Begleitung z.B. - wenn gewünscht - Polizei, Rechtsanwalt, Gericht und Ämter. Das Ziel des Weissen Rings ist es, dass uns alle Opfer erreichen können.

Telefon: 0841 - 3704939
Täglich von 07.00 - 22.00 Uhr
https://ingolstadt-eichstaett-bayern-sued.weisser-ring.de

 


Krisendienst Psychiatrie
Tel. 0180 / 655  3000

0,20 € / Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 € / Anruf

In seelischen Krisen und psychiatrischen Notfällen können Sie sich gerne an den Krisendienst Psychiatrie wenden. Das Angebot richtet sich an alle Menschen, die mit Krisen zu tun haben: Betroffene, Angehörige, Bezugspersonen, Mitbetroffene, BetreuerInnen, ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen, Fachstellen; sowie weitere Einrichtungen, die mit Menschen in Krisen zu tun haben.

Der Krisendienst ist rund um die Uhr erreichbar. Hauptberatungszeit ist von 9 bis 24 Uhr. Es können sich auch Kinder und Jugendliche in seelischen Notlagen beziehungsweise deren Eltern an den Krisendienst wenden.

www.krisendienst-psychiatrie.de


Diabetikerbund Bayern e.V.

 

Gut Maiach 

Innstr. 47 / 90451 Nürnberg

Tel.:   0911 - 22 75 15

E-Mail:  info@diabetikerbund-bayern.de

 

 

Informationen rund um die Erkrankung, Selbsthilfegruppen und Veranstaltungen in ganz Bayern für Betroffene und Angehörige. Wir leisten Hilfe bei sozialen Fragen, organisieren für Kinder und Jugendliche Diabetes Camps und vieles mehr.

 

www.diabetikerbund-bayern.de

 


Diabetesinformationsdienst

Informationen zum Thema Diabetes Typ I und Typ II

 

Das HelmholtzZentrum München hat einen Diabetesinformationsdienst als Angebot für Patienten, Angehörige und die interessierte Öffentlichkeit aufgebaut. Dieser bietet aktuelle, wissenschaftlich geprüfte Informationen aus allen Bereichen der Diabetesforschung und Medizin in verständlich aufbereiteter Form über das Internet an.

Ingolstädter Landstr. 1 

85764 Neuherberg

E-Mail: info@diabetesinformationsdienst-muenchen.de

https://www.diabetesinformationsdienst-muenchen.de

 


Lungeninformationsdienst
Informationen zu COPD und anderen Lungenerkrankungen

 

In Kooperation mit dem deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL) hat das HelmholtzZentrum München einen Lungeninformationsdienst für Patienten, Angehörige und die interessierte Öffentlichkeit aufgebaut. Dieser bietet aktuelle, wissenschaftlich geprüfte Informationen aus allen Bereichen der Lungenforschung und Medizin in verständlich aufbereiteter Form über das Internet an.

 

Ingolstädter Landstr. 1
85764 Neuherberg

E-Mail:   info@lungeninformationsdienst.de

https://www.lungeninformationsdienst.de

 


Fachstelle für pflegende Angehörige

Information - Beratung - Vermittlung

Fausstr. 5 / 85051 Ingolstadt

Tel.:   0841 - 88 17 32

 

www.alzheimer-gesellschaft-ingolstadt.de

 


Landesverband Epilepsie Bayern e.V.

 

Der Landesverband Epilepsie Bayern e.V., seit 1992 der Zusammenschluss der bayerischen Selbsthilfegruppen und Kontaktstellen, hat für Betroffene und Angehörige ein Netzwerk geknüpft. Eine bayerische Besonderheit und wesentlicher Bestandteil dieses Netzes ist die Fachkonferenz Epilepsie Bayern.

Die Arbeit des Landesverbandes ist sehr vielschichtig. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.

Leharstr. 6
90453 Nürnberg

Tel.:   0911 - 18 09 37 47

E-Mail: kontakt@epilepsiebayern.de

 

 https://www.epilepsiebayern.de/


IEB e.V. DEBRA Deutschland

Hilfe und Beratung von EB (Epidermolysis Bullosa) Betroffenen und deren Angehörigen.

Bundesgeschäftsstelle

Schulstr. 23 / 35216 Biedenkopf

Tel.:   06461 - 92 60 887

E-Mail:  ieb@ieb-debra.de

 

 

https://www.ieb-debra.de

 


Aktionsbündnis Sehen im Alter

Das Aktionsbündnis wurde im Juni 2014 auf Initiative des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisation (BAGSO) gegründet. Das Bündnis hat das Ziel, die Versorgungssituation älterer Menschen zu verbessern - von der frühzeitigen Diagnose von Augenerkrankungen über eine kosequente Therapie bis zur Verbesserung des Wohnumfeldes. Dafür bringt das Aktionsbündnis Fachdisziplinen wie Augenoptiker, Pflege und Medizin mit Politik und Selbsthilfeorganisationen zusammen.

Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V.

 

Arnulfstraße 22
80335 München

Telefon: 0 89 / 5 59 88 - 0
Internet: http://www.bbsb.org
E-Mail: info@bbsb.org

http://www.sehenimalter.org/start.html

 


Das Seniorenbüro - Anlaufstelle in Ingolstadt

 

Das Seniorenbüro des Bürgerhauses Neuburger Kasten ist eine Anlaufstelle für ältere Menschen und deren Angehörige, die das gesellschaftliche, soziale und kulturelle Leben aktiv mitgestalten wollen. Darüber hinaus berät und unterstützt das Seniorenbüro dabei, ein weitgehend selbstständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Das Seniorenbüro hat neben seiner beratenden und präventiven Tätigkeit auch eine Lotsenfunktion. Dies bedeutet, die Sozialpädagoginnen vermitteln und verweisen bei Bedarf an andere Fachstellen innerhalb Ingolstadt weiter.

 

Bürgerhaus Stadt Ingolstadt

Neuburger Kasten

Fechtgasse 6 

85049 Ingolstadt

 Tel.:   0841 - 305 28 30

 

http://www.buergerhaus-ingolstadt.de/

Download
Flyer Seniorenbuero.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

WIR! Stiftung pflegender Angehöriger

 

Die Stiftung will ein Forum bieten, mit dessen Hilfe pflegende Angehörige insbesondere in Entscheidungsgremien von Gesellschaft, Politik und in den Gesetzgebungsverfahren gehört und eingebunden werden.

 

WIR! Stiftung pflegender Angehöriger          
Ickstattstraße 9                                                        
80469 München
E-Mail:  kontakt@wir-stiftung.org
Telefon: 0049-(0)89 409 079 05                                           

https://www.wir-stiftung.org