Aktuelles


20. DEZEMber 2022

Das Interop Council ist ein siebenköpfiges Expertengremium, das thematische Vorbereitungen, fachliche Bewertungen und Empfehlungen für eine bessere Interoperabilität in Deutschland
auf den Weg bringt und verbindlich kommuniziert. Einmal im Jahr spricht es dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) Empfehlungen aus, wie Interoperabilität realisiert werden kann.

 

In dieser Publikation erfahren Sie mehr zur Arbeit des Interop Councils, zum Aufbau des Gremiums, zu den Mitgliedern und dem Arbeitsprogramm der nächsten zwei Jahre.
(s. auch https://www.ina.gematik.de/startseite)


Viel Spaß beim Lesen!

 


Download
Interoperabilität - Neue Wege für interoperable Standards in der Medizin
gematik_Interop_Council_Broschuere.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

13. November 2022

Benefizkonzert der GOIN Bigband zu Gunsten der SAPV Ingolstadt
Nach einer zwangsbedingten Corona-Pause lud die GOIN Bigband wieder zu einem herrlich swingendem und unterhaltsamen Benefizkonzert in das Kulturzentrum Neun ein. Geleitet wird die Band von Pavel Sandorf, bekannt aus Funk und Fernsehen.
Bildergalerie: Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.

Videos aus dem Konzert

Die GOIN Bigband wurde mit der Powerstimme von Angelina Siegert unterstützt. Die Ausnahmesängerin brachte ein best of aus ihrem vielseitigen Gesangsrepertoire.

Angelina begeisterte mit ihrer erstaunlich variablen Stimme nicht nur bei Balladen wie „Thank you for the Music“ der Gruppe ABBA, sondern auch in den Soul- Titeln wie „Love you I do“ aus dem Musical Dream Girls. Die Swingstandarts „It dont mean a thing“ und „The lady is a tramp“ der großen Ella Fitzgerald gehörten natürlich zu der Grundkompetenz der jungen Sängerin, die schon nach wenigen Takten immer wieder das Publikum in ihren Bann zog und dieses Konzert zu einem großartigen Erlebnis machte.  

Herr Dr. Christian Scharpf, Oberbürgermeister der Stadt Ingolstadt, übernahm die Schirmherrschaft der Benefizveranstaltung.

Spenden wurden zu Gunsten der SAPV Region 10 GmbH verwendet.

Download
Flyer_Benefizkonzert_GOIN-Bigband_low.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

17. November 2022

Plakataktion „Gemeinsam für die seelische Gesundheit“
Ein gemeinsamer Einsatz für die psychische Gesundheit ist wichtiger denn je. Mit dieser Plakataktion möchten wir die kostenlose Nummer der KRISENDIENSTE BAYERN bekannt machen, um Menschen in seelischen Notlagen schnelle Hilfe zur Verfügung zu stellen.

Die KRISENDIENSTE BAYERN sind ein psychosoziales Beratungs- und Hilfeangebot für die Bürgerinnen und Bürger Bayerns. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 / 655 3000 erhalten Menschen in seelischen Krisen,
Mitbetroffene und Angehörige täglich rund um die Uhr qualifizierte Beratung und Unterstützung.

Alle Arbeitgeber:innen, Vereine, Institutionen, Selbsthilfegruppen, die sich in Bayern an unserer Plakataktion beteiligten möchten, sind herzlich willkommen. ....

Download
Mehr Infos ... Download pdf
2022_Plakataktion Gemeinsam für die seel
Adobe Acrobat Dokument 373.9 KB


02. NoveMBER 2022

Einladung zu einer Online-Fortbildung für Ärzte

„Verbesserung der Versorgungssteuerung und Versorgungsqualität nach einem Schlaganfall bezüglich der Entwicklung einer Spastik“

Termin: Mittwoch, 02.11.2022
Uhrzeit: 14.00 - 15:30 Uhr

Referenten
Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik
Geschäftsführer, Bayerische Telemedallianz GmbH

Dr. med. Friedemann Müller
Chefarzt der Neurologischen Frührehabilitation & Rehabilitation der Schön Klinik Bad Aibling

Dr. med. Schramm
Facharzt für Neurologie, NeuroPraxis Fürth

Agenda
14:00 - 14:45 Uhr | Vortrag - Analoge und digitale Steuerung Poststroke in der Hausarztpraxis
Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik
 
14:45 - 15:30 Uhr | Vortrag - Analoge und digitale Steuerung Poststroke in der Neurologie
Dr. med. Friedemann Müller, Chefarzt der Neurologischen Frührehabilitation & Rehabilitation der Schön Klinik Bad Aibling und Dr. med. Schramm, Facharzt für Neurologie, NeuroPraxis Fürth
 
15:30 Uhr | Diskussion


💻 Zugangslink digitale Teilnahme
Zoom-Meeting beitreten
https://us06web.zoom.us/j/83384434500?pwd=TEo5VDMwNWpnYUNXTGJvdmxERmdEZz09
Meeting-ID: 833 8443 4500
Kenncode: 263882

 

👉 Die Veranstaltung wurde von der BLÄK mit 2 Fortbildungspunkten anerkannt.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme.

Eine vorherige Anmeldung zu der Digitalen Veranstaltung ist nicht erforderlich. Bei Einwahl können Sie Ihren Namen mit einem Pseudonym versehen und selbstverständlich die Kamera ausschalten. Für die technische Betreuung steht Ihnen das Team der BTA und des Ärztenetz GOIN e.V. gerne zur Verfügung. Kontakt: 08453-33499-14 oder E-Mail hess@telemedallianz.de.

Download
Einladung - Online Fortbildung für Ärzte - Download pdf
Einladung_Online-Fortbildung_02_11_2022.
Adobe Acrobat Dokument 499.0 KB

06. Oktober 2022

Einladung zur Online-Infoveranstaltung - Forschungsprojekt HiSensCare

Anfrage zur Beteiligung am Innovationsfondsprojekt HiSensCare im Bereich Digitalisierung in der Hilfsmittelversorgung des Ärztenetzes GOIN e.V.

Termin: Donnerstag, 06.10.2022
Uhrzeit: 18.30 - 19:00 Uhr
Referent: Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik, Vorsitzender GOIN e.V.

💻 Zugangslink digitale Teilnahme
Teams-Meeting beitreten
https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_MWExNGFkZjItZjZmYS00NWJkLTg4YjItYjg0NTNjNzcwMzRl%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%22b4aac754-384e-4a25-93e6-f29ad749b076%22%2c%22Oid%22%3a%22ae98531e-54c2-462d-9e88-db80b94a7e6a%22%7d
    
Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme.

Eine vorherige Anmeldung zu der Digitalen Veranstaltung ist nicht erforderlich. Bei Einwahl können Sie Ihren Namen mit einem Pseudonym versehen und selbstverständlich die Kamera ausschalten. Für die technische Betreuung steht Ihnen das Team der BTA und des Ärztenetz GOIN e.V. gerne zur Verfügung.
Kontakt: 08453-33499-14 oder E-Mail kretzschmar@telemedallianz.de

Download
Einladung zur Online-Infoveranstaltung - Forschungsprojekt HiSensCare
Online-Infoveranstaltung_06-10-22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.7 KB
Download
LOI Konsortialpartner HISensCare_GOIN.pd
Adobe Acrobat Dokument 191.2 KB

29. September 2022

Einladung zu einem kurzen Onlinemeeting

 

Spastik-App/ Smart Muskeltraining

Verbesserung der Versorgungssteuerung und Versorgungsqualität nach einem Schlaganfall 

 

Termine: 06. September, 20. September und 29. September 2022

Uhrzeit: Jeweils von 19:15 Uhr bis 19:45 Uhr

Referent: Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik 

 

Spastik-App www.spastik-app.de

Da mir meine langjährige Erfahrung als Hausarzt zeigte, wie wichtig die optimierte Versorgung von Schlaganfallpatienten ist, habe ich eine Spastik-App mit Unterstützung von Herrn Dr. med. Dipl.-Psych. Friedemann Müller Chefarzt der Neurologischen Frührehabilitation & Rehabilitation der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen entwickelt. Diese Spastik-App unterstützt den Patienten nach einem Schlaganfall, hilft ihm auf Frühzeichen einer sich möglicherweise entwickelnden Spastik zu achten und frühzeitig bezüglich einer Therapie mit der richtigen Versorgungsebene (Physiotherapeut, Hausarzt oder Neurologe) zu kommunizieren.

Die Spastik-App ist das erste digitale von Patienten gesteuerte Spastik-Screening und kann kostenlos im App-Store oder Google Playstore heruntergeladen werden.

 

Kostenloses Online SMART-Muskel-Konzept www.smart-muskelkonzept.de

Für die optimierte Versorgung von Schlaganfallpatienten, die als Symptom eine Spastik nach ca. 30 Tagen bis zu einem Jahr entwickeln habe ich persönlich an dem Online-Smart Training teilgenommen.

 

Dieses Training wurde vom Arbeitskreis Botulinumtoxin mit insgesamt 4 Crédit Points zertifiziert und soll Ärzte umgehend in die Lage versetzen, Spastikpatienten mit Botulinumtoxin zu behandeln.

 

💻 Zugangslink digitale Teilnahme

Termin: 06.Sept. 2022 19:15 Uhr
Zoom-Meeting beitreten
https://us06web.zoom.us/j/85677635636?pwd=ODM2MENySmsyRVVYbUdtOEhWRGVLQT09
Meeting-ID: 856 7763 5636

Kenncode: 188513

 

Termin: 20.Sept. 2022 19:15 Uhr
Zoom-Meeting beitreten
https://us06web.zoom.us/j/81571536468?pwd=VnN6RmllMnRtVnBwTUJ0T3liSWZzZz09
Meeting-ID: 815 7153 6468
Kenncode: 837718

Termin: 29.Sept. 2022 19:15 Uhr
Zoom-Meeting beitreten
https://us06web.zoom.us/j/87498510400?pwd=YURJOTZOSVBMY3pJRGFOSUoyb0Yzdz09
Meeting-ID: 874 9851 0400
Kenncode: 622721

Eine vorherige Anmeldung zu der Digitalen Veranstaltung ist nicht erforderlich. Bei Einwahl können Sie Ihre Kachel mit Ihrem Namen oder einem Pseudonym versehen und selbstverständlich die Kamera ausschalten.

Für die technische Betreuung steht Ihnen das Team der BTA und des Ärztenetz GOIN e.V. gerne zur Verfügung. Kontakt: 08453-33499-14

 


10. August 2022

Die Teilnahme ist kostenlos!

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in unserem Flyer:

Download
Flyer-Hybridveranstaltung-10-08-2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Nach einem Schlaganfall - DIE SPASTIK APP
Zur Verbesserung der Versorgungssteuerung und Versorgungsqualität nach einem Schlaganfall haben wir eine Spastik-App entwickelt.

Hybrid-Veranstaltung. Persönlich vor Ort und digital vernetzt
Tag: Mittwoch, 10. August 2022
Wo: Bayerische TelemedAllianz,  Brückenstraße 13a,  85107 Baar-Ebenhausen
Uhrzeit: 14.00 bis 15.30 Uhr
Referenten:
Dr. med. Dipl.-Psych. Friedemann Müller
Dr. Katrin Hüttemann 

Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik 

Zielgruppe:
Hausärzte, Neurologen, Physiotherapeuten, MFA´s und Gesundheitspfleger

 

Eine vorherige Anmeldung zu der Digitalen Veranstaltung ist nicht erforderlich. Die Live-Veranstaltung wird aufgezeichnet. Bei Einwahl können Sie Ihre Kachel mit Ihrem Namen oder einem Pseudonym versehen und selbstverständlich die Kamera ausschalten. Für die technische Betreuung steht Ihnen das Team der BTA und des Ärztenetz GOIN e.V. gerne zur Verfügung. Kontakt: 08453-33499-14



13. Juli 2022

Wir machen uns stark für Sie.
Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen sollen Ihre Gesundheit erhalten bzw. sie bei Krankheit
oder nach einer Operation wiederherstellen. Im Gesundheitsnetzwerk Leben arbeiten viele Akteure
länderübergreifend zusammen, um Sie besser zu unterstützen, die medizinisch notwendige
Versorgung zeitnah zu erhalten. Das Antragsverfahren wurde erheblich vereinfacht. Sie haben jetzt
auch die Möglichkeit Ihren Antrag eigenständig per PC, Laptop oder Smartphone auszufüllen und
elektronisch direkt an die Deutsche Rentenversicherung zu senden. Die Deutsche Rentenversicherung
hat den Antrag sofort im digitalen Posteingang und kann über die Bewilligung der Maßnahme
entscheiden. Der Weg von der Antragstellung bis zur Entscheidung und Aufnahme in der ambulanten
oder stationären Reha-Einrichtung wird erheblich verkürzt.

Download
Info.Blatt e-Antrag Stand 12.04.2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.2 KB
Download
eAntrag-Webversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 163.0 KB

20. März 2022

Pressemitteilung des Klinikum Ingolstadt: Erste psychologische Hotline für Ukraine-Flüchtlinge
Viele der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine haben Schreckliches erlebt. Das Klinikum Ingolstadt bietet ab Montag, 21.03.2022, eine Telefon-Hotline an, um die Flüchtlinge über Hilfsangebote bei psychischen Problemen zu informieren. ...
https://klinikum-ingolstadt.de/news/erste-psychologische-hotline-fuer-ukraine-fluechtlinge/

Das Zentrum für psychische Gesundheit bietet Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind und sich in einer psychischen Notlage befinden, an, sich kurzfristig telefonisch in russischer Sprache über Hilfsmöglichkeiten zu informieren. Dafür stehen unter der Telefonnummer 0841 880-2206 montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr Mitarbeiter bereit, die auf Russisch Auskunft geben können. Außerhalb dieser Zeiten können Sie gerne eine E-Mail schicken an: zpg@klinikum-ingolstadt.de

Ukrainisch:
Центр психічного здоров’я надає можливість людям, що змушені були покинути Україну і знаходяться у гострій психологічній ситуації отримати інформацію щодо можливостей допомоги.
Ви можете звернутись російською мовою до наших працівників за номером телефону 0841 880 2206 з понедiлка по п’ятницю, з 08:00 до 15:00 години.
Пiсля закiнчення прийомного часу будьласка звертайтесь письмово за електронною поштою: zpg@klinikum-ingolstadt.de

Russisch:
Центр психического здоровья предлагает военным беженцам из Украины чувствующим потребность в психологической поддержке ознакомится с предлагаемой помощью.
Наши русскоговорящие коллеги доступны Вам по телефонному номеру 0841 880 2206 с понедельника по пятницу с 8:00 до 15:00.
Вне указанных временных рамок мы доступны по электронному адресу: zpg@klinikum-ingolstadt.de

 


14. März 2022

Rechtzeitig zum 10-jährigen Bestehen des Netzwerkes startet jetzt der

DONAUKURIER (PNP Sales GmbH) die gemeinsame Zusammenarbeit
mit dem Magazin Gesundheitsnetzwerk Leben.

Mit dem neuen Magazin erhalten Sie wertvolle Einblicke rund um die
Gesundheit. Sie lernen die Arbeit unserer Netzwerkpartner:innen
kennen. Durch die Beiträge unserer Gäste und die Anzeigen bekommen
Sie einen umfassenden Überblick auch über die Grenzen einzelner
Regionen hinaus. Durch den gezielten Hinweis auf die Regionen
können Sie Ihre persönliche Entscheidung treffen, in welcher Region
Sie Angebote nutzen möchten. Hier haben wir an die Menschen
gedacht, die an unterschiedlichen Einsatzorten arbeiten oder auch
Angehörige in anderen Regionen haben.

 

2022 starten wir mit drei Ausgaben jeweils mit einer Auflage von 35.000 Exemplaren,

die dem DONAUKURIER beiliegen wird. Unsere erste Ausgabe wird im April erscheinen.

Download
14.03.2022 Pressemitteilung Donaukurier
Adobe Acrobat Dokument 118.5 KB

14. März 2022


16. Februar 2022

Medikamente gehören nicht ins WC
Verbraucherinfo der Zentralkläranlage Ingolstadt

Viele Menschen entsorgen ihre abgelaufenen oder nicht verbrauchten Medikamente in der Toilette oder im Ausguss des Spülbeckens. So gelangen diese Medikamente und ihre Abbaustoffe über die Kanalisation in die Kläranlage und somit in den Wasserkreislauf. Die Zentralkläranlage Ingolstadt (ZKA) weist darauf hin, dass Arzneimittel in den Restmüll gegeben werden müssen, um die Belastung der Gewässer so gering wie möglich zu halten.
Weitere Informationen:
www.zka-ingolstadt.de/verbraucherinfos
Download Flyer:
www.zka-ingolstadt.de/files/6314/5381/3025/RZ_ZKA_Flyer__4seiter_Medikamente_2016-01-25.pdf


20. DEZEMber 2021

Pressemitteilung der gematik | Interoperabilität im Gesundheitssystem fördern und fordern
Das nationale Expertengremium für Interoperabilität im Gesundheitswesen nimmt seine Tätigkeit auf. Die nominierten Expertinnen und Experten haben ihre Benennung durch die gematik im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Gesundheit angenommen. Damit sind die Weichen gestellt für den Start der Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle, die bei der gematik angesiedelt ist. Die initiale Besetzung des siebenköpfigen Expertengremiums vereint langjährige Expertise, medizinische Praxiserfahrung und Vielfalt als Gruppe. Die sieben ordentlichen Mitglieder sind:

  • Dr. med. Anke Diehl, Chief Transformation Officer (CTO), Uniklinik Essen
  • Simone Heckmann, Geschäftsführerin (CEO), Gefyra
  • Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik, Geschäftsführer Bayerische TelemedAllianz (BTA), Erster Vorsitzender und Vorstand von GOIN
  • Prof. Dr. med. Sylvia Thun, Direktorin für digitale Medizin und Interoperabilität, BIH@Charite – Universitätsmedizin Berlin
  • Dr. P. H. Susanne Ozegowski, Geschäftsbereichsleiterin Unternehmensentwicklung, TK
  • Jörg Studzinski, Projektleiter Digitalisierung, AGAPLESION MITTELDEUTSCHLAND
  • Prof. Dr. rer. nat. Dr. habil. med. Martin Sedlmayr, Professor für Medizinische Informatik, TU Dresden ...

Mehr lesen ... www.gematik.de/presse/interoperabilitaet-im-gesundheitssystem-foerdern-und-fordern

Quelle: gematik



29. November 2021

Lions Club verteilt Notfallboxen: Kleine Dose mit großer Wirkung
Mitglieder des Lions Club Ingolstadt besuchten am Montag den 29. November die GOIN Geschäftsstelle.  
Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik wurden Notfallboxen zur weiteren Verteilung überreicht.


Sie ist klein, gelb und relativ unscheinbar: Und trotzdem kann sie viel erreichen.
Sie kann helfen, einem Menschen das Leben zu retten. In einem medizinischen Notfall wie beispielsweise bei einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall zählt jede Minute. Die so genannte Notfallbox hält alle wichtigen Informationen für den Notarzt parat. Es kann eine schnellere ärztliche Versorgung erfolgen.
Jede Box enthält neben dem Formular zwei Aufkleber. "Einer ist für die Innenseite der Haustüre und einer für den Kühlschrank gedacht. So wird auf die Notfallbox aufmerksam gemacht", erklärt Basler, "die Box sollte im Kühlschrank gelagert werden, so kann sie gefunden werden. " Die Sanitätsdienste der Region seien bereits informiert, wo der Aufbewahrungsort der Dose ist.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Lions Club:
www.lions.de/web/lc-ingolstadt-auf-der-schanz

Artikel im Donaukurier:

Aktion vor Ingolstädter Tafel läuft gut an
Ingolstadt - Sie ist klein, gelb und relativ unscheinbar: Und trotzdem kann sie viel erreichen.

 

22. November 2021

„Videosprechstunde“ für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber
Für mehr Gesundheit in Ihrem Betrieb!
Digitalisierung, Fachkräftemangel, Auswirkungen der Corona-Pandemie, Arbeit im Homeoffice, ökologischer Umgang mit Ressourcen. Die Arbeitgeber stehen vor vielen neuen Herausforderungen, bei denen die Gesundheit der Belegschaft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil und Erfolgsfaktor ist. Das Fachkräfte-Netzwerk Gesundheitsnetzwerk Leben möchte den Arbeitgebern mit der „Videosprechstunde“ schnell und unbürokratisch bundesweit beratend zur Seite stehen.
Hier finden Sie alle Partner*innen, die Ihnen als Arbeitgeberin und Arbeitgeber zur Verfügung stehen.

Einen Einblick in die Arbeit der Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner gab es bei unserer Online-Veranstaltung am 15.11.2021

Hier gelangen Sie zu den Präsentationen unserer Online-Veranstaltung vom 15.11.2021 :
DAS FREIRAUM INSTITUT
https://www.canva.com/design/DAEqFqilsq8/dcKs9Q00Jv67pwwnarNANw/view


Recht & Partner Unternehmens- und Personalberater
Link zu unserem Seminarbeitrag BGM-Kompass®:
https://www.recht-partner.de/wp-content/uploads/p_Einfuehrung-BGM-Kompass_web.pdf

Ruhe&Pol
Das eBook zum Vortrag „Wie Sie täglich 3 Dinge weglassen und 6 Dinge machen, um Ihre innere Ruhe im Homeoffice wieder zu finden“ können Sie sich hier kostenlos herunterladen: https://ruheundpol.de/ebook/


Hier gelangen Sie zu den Pressemitteilungen:

Download
2021-18-11_Pressemitteilung Videosprechs
Adobe Acrobat Dokument 126.4 KB
Download
2021_Auszug_Oktober_Ausgabe_GOIN-Magazin
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB


15. November 2021

Für mehr Gesundheit in Ihrem Betrieb!
Digitalisierung, Fachkräftemangel, Auswirkungen der Corona-Pandemie, Arbeit im Homeoffice, ökologischer Umgang mit Ressourcen. Die Arbeitgeber stehen vor vielen neuen Herausforderungen, bei denen die Gesundheit der Belegschaft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil und Erfolgsfaktor ist. Das Fachkräfte-Netzwerk Gesundheitsnetzwerk Leben möchte den Arbeitgebern mit der „Videosprechstunde“ schnell und unbürokratisch bundesweit beratend zur Seite stehen.

Einen Einblick in die Arbeit der Netzwerkpartner erhalten Sie bei der Online-Veranstaltung:
Tag: Montag, den 15.11.2021, Uhrzeit: von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Eine vorherige Anmeldung zu der Veranstaltung ist nicht erforderlich. Die Live-Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet. Bei Einwahl können Sie Ihre Kachel mit Ihrem Namen oder einem Pseudonym versehen und selbstverständlich die Kamera ausschalten. Für die technische Betreuung steht Ihnen das Team der BTA und des Ärztenetz GOIN e.V. gerne zur Verfügung. Kontakt: 08453/33499-16


Weitere Zugangsinformationen und das Programm finden Sie hier:

Download
2021_Pressemitteilung Videosprechstunde.
Adobe Acrobat Dokument 234.0 KB


16. August 2021

gematik digital: Was ändert sich durch die elektronische Patientenakte?

Mehr Informationen zur elektronischen Patientenakte:
https://www.gematik.de/anwendungen/e-patientenakte/



25. bis 26. Juni 2021

Eine Fortbildung für alle interessierten ÄrztInnen und Ernährungsfachkräfte
Unsere PatientInnen mit Adipositas

Multimodale Therapie – Von der Theorie in die Praxis: Ein Update

Diese Veranstaltung soll einen Überblick über die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Adipositastherapie geben. 
Veranstaltungsort:
Scandic Frankfurt Museumsufer, Wilhelm-Leuschner-Straße 44,60329 Frankfurt am Main oder Online.
https://www.kompetenznetz-adipositas.de/anmeldung_frankfurt.html

 

Download
FGM_Flyer_profa_Bayern_Ingolstadt_202105
Adobe Acrobat Dokument 86.8 KB


12. Juni 2021

"BODYSOUL - MIT LEIB UND SEELE" GESUNDHEITSFÖRDERUNG FÜR FRAUEN
Beim nächsten Schanzer Pluspunkt-Event am 12. Juni wird unter dem Titel „Bodysoul - Mit Leib und Seele“ das Thema Frauengesundheit im Fokus stehen. Alle Informationen sind auf www.schanzer-pluspunkt.de abrufbar.


25. Mai 2021

Präventionsprojekt zur Vermeidung weiblicher Genitalverstümmelung für die Region 10
Unsere Aufgabe ist es ein breites Netzwerk von Fachkräften und Multiplikator*innen über die aktuelle Situation betroffener Frauen und gefährdeter Mädchen für dieses Thema zu sensibilisieren und, soweit notwendig, aufzuklären. Ziel ist die kultursensible Ansprache und Unterstützung Betroffener.

„Die Vornahme der weiblichen Genitalverstümmelung kann zu schweren seelischen und körperlichen Schäden führen. Frauen sind damit ihr Leben lang belastet. Bei der Behandlung von betroffenen Mädchen und Frauen ist für medizinische Fachkräfte neben einem guten Fachwissen auch eine besondere Sensibilität für die soziale und psychische Situation der Betroffenen erforderlich. Daher hat die Bundesärztekammer bereits im Jahr 2005 Empfehlungen zum Umgang mit Patientinnen nach weiblicher Genitalverstümmelung herausgegeben und diese 2016 aktualisiert.“ Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Pro familia Bayern hat einen Informationsflyer für Frauen und ihre Familien entwickelt. Diesen Flyer gibt es auch in: englischer, französischer, omoorischer (Äthiopien) Sprache. Derzeit arbeiten wir an Übersetzungen für somali, eritreisch und weiteren Sprachen, die in Afrika gesprochen werden.
Sollten Sie Beratungs- oder Übersetzungsbedarf haben, dann bitten wir Sie sich bei uns zu melden.
 
Weitere Informationen:
https://bayern-gegen-gewalt.de/gewalt-infos-und-einblicke/formen-von-gewalt/fgm/


Download
Download Flyer
FGM_Flyer_profa_Bayern_Ingolstadt_202105
Adobe Acrobat Dokument 86.8 KB
Download
Download Anschreiben
2021_Anschreiben_profamiliaIN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 259.5 KB


28. April 2021

Schanzer Pluspunkt startet am 28.04.2021
Ein Verbundprojekt der KU Eichstätt-Ingolstadt, des FC Ingolstadt 04, der Audi BKK und des Gesundheitsnetzwerks Leben.

Ziel dieses Projektes ist es, die Gesundheitsförderung in der Region 10/Ingolstadt weiter auszubauen. Dabei werden neueste Forschungserkenntnisse mit Praxis und Erfahrungswissen vernetzt und in einer interaktiven Veranstaltungsreihe weitergegeben:

• Pressemitteilung
• Auszug auf dem GOIN-Magazin
• Flyer

Auftakt-Online-Event am 28. April 2021 "DEAL IT NOW - BEFASSE DICH JETZT DAMIT. Suchtprävention für Jugendliche".

Nach einer gemeinsamen Begrüßung, die live aus dem Audi-Sportpark übertragen wird, werden Workshops zu den Themen Rauchen, Alkohol, Spielsucht, Mediensucht und Drogen angeboten, die sich an unterschiedliche Altersgruppen richten.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist,  können sich Schulen aus der Region 10/Ingolstadt noch bis zum 16. April anmelden. Sollte aufgrund der Corona-Situation ein längerer Klärungszeitraum benötigt werden, kann bis zum 16.04. auch eine Vorreservierung unter Angabe des Wunschworkshops (gerne auch mit einem Verweis auf einen alternativen Workshop) erfolgen.

Kontakt bei der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
E-Mail: info@schanzer-pluspunkt.de oder
Anmeldefunktion und weitere Informationen zu dem Projekt und den Workshops unter: www.schanzer-pluspunkt.de

Download
2021_Flyer Schanzer Pluspunkt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 488.1 KB
Download
Presseinformation „Schanzer Pluspunkt“-Online-Event zur Suchtprävention mit rund 300 Jugendlichen
2021_Schanzer Pluspunkt_PM_Veranstaltung
Adobe Acrobat Dokument 112.4 KB
Download
2021_Schanzer Pluspunkt -Auftaktpressemi
Adobe Acrobat Dokument 140.0 KB


20. April 2021

Webinar am Dienstag, 20.04.2021 von 19:00 bis 19:30 Uhr
Ein großes Problem ist der Mangel an digitalen Prozess-Schritten im Rahmen der Covid-19 Impfungen die uns die Arbeit erleichtern. Ein gutes Beispiel ist ein Impfzertifikat-Pass.
In einer Serie von Webinaren möchten wir Ihnen digitale Lösungen vorstellen.
Wir beginnen am kommenden Dienstag, 20.04.21 von 19:00 – 19:30 Uhr.
Um an dem Webinar teilzunehmen bitte folgenden Link nutzen.


Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/98810847997?pwd=SmtpSzNZVXprYno0NDBZSS9BWDNLZz09

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen über die Möglichkeiten des digitalen Impfpasses zu sprechen.


19. April 2021

Talkrunde der Woche für das Leben 2021  am 19. April, um 19.00 Uhr, unter dem Leitthema "Leben im Sterben"

Einladung zur Talkrunde der Woche für das Leben 2021
am 19. April, um 19.00 Uhr, unter dem Leitthema "Leben im Sterben"

Zugangshinweise zur Onlineveranstaltung:
Wir werden mit dem Videokonferenz-Tool Cisco Webex arbeiten. Die Live-Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet. Bei Einwahl können Sie Ihre Kachel mit einem Pseudonym versehen und selbstverständlich die Kamera ausschalten.
Über Ihre Beteiligung an der Talkrunde freuen wir uns, bitte senden Sie via Chat Ihre Frage oder Bitte um Redebeitrag, nach Aufruf durch den Moderator wird Ihr Ton freigeschaltet.
 
Meeting-Link: 

https://bistum-eichstaett.webex.com/bistum-eichstaett/j.php?MTID=m384f06ce368efab078997e821879f939

Sie können sich gerne 10 - 15 Minuten vor Beginn einwählen, um die Technik zu testen und ggf. technische Probleme zu beheben.


Download
Hinweise zu unserem Videokonferenz-Tool Cisco Webex
Zugangshinweise zur Onlineveranstaltung_
Adobe Acrobat Dokument 14.0 KB

22. FEBRUAR 2021

Live Webinar am Mittwoch, 24.02.2021 von 13:30 bis 14:15 Uhr
Gemeinsam erfolgreich die Doccura-Videosprechstunde nutzen.

Doccura wurde aus der Praxis für die Praxis entwickelt. Daher ist uns der Kontakt zu Ihnen besonders wichtig. Lernen Sie mit dem Live Webinar Ihre wichtigsten Ansprechpartner bei Doccura persönlich kennen, erfahren Sie das Neueste von und über Doccura und stellen Sie Ihre Fragen.
Mehr Informationen zum Webinar erhalten Sie auf der Webseite:
www.doccura.de/anmelden/webinar

Wir freuen uns auf Sie!



09. FEBRUAR 2021

Im Gespräch mit Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik zum Thema Corona-Schutzimpfung - Weitere Motivationen sich impfen zu lassen
Vorsitzender des Ärztenetzwerks GOIN und Versorgungsarzt für Ingolstadt.

Sehen Sie den Beitrag auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=txNAt6suGCw



03. FEBRUAR 2021

Im Gespräch mit Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik zum Thema Corona-Schutzimpfung - Was ist wahr und was ist falsch

Mythen zu Folgen, Risiken und Nebenwirkungen der Coronavirus-Impfung:
1. Behauptung: "Das Risiko der Covid-19-Impfung ist grösser als ihr Nutzen"
2. Behauptung: "Die Spätfolgen der Covid-19-Impfungen sind nicht bekannt"
3. Behauptung: "Impfungen generell können zu Impfschäden führen"
4. Behauptung: "Der Coronavirus-Impfstoff kann unfruchtbar machen"

Sehen Sie den Beitrag auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=sukozAwKvSE



28. Januar 2021

Im Gespräch mit Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik zum Thema COVID-19-Pandemie und die Schutzimpfungungen.

Sehen Sie den Beitrag auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=OoXz852C614



19. JANUAR 2021
FCI im Gesundheitsnetzwerk Leben: "Große Bereicherung für den Verein"
Ein nachhaltiges gesundes Berufsleben, die medizinische Versorgung sowie bestehende Strukturen und Versorgungsabläufe zu optimieren, sind Themen, die auch beim FCI einen sehr hohen Stellenwert haben. Daher freut sich der FCI, künftig Kooperationspartner des Gesundheitsnetzwerk Lebens zu sein. ...

Weiterlesen ...
https://www.fcingolstadt.de/news/10478-fci-im-gesundheitsnetzwerk-leben-grosse-bereicherung-fuer-den-verein/