projektbeschreibung


Gesundheitspartner

IngolStadtLandPlus GmbH


Die Gesundheitspartner IngolStadtLandPlus GmbH, kurz GPI GmbH, die im Juli 2011 als Art Medizin-Holding gegründet wurde, unterstützt die Prxisverbünde, Krankenhäuser oder vergleichbare Einrichtungen im Gesundheitswesen und der Pflege im Palnungsverband Region 10 bei der Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben. Ziel ist die Erhaltung und Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit dieser Institutionen für eine zukunftsfähige Versorgung der Bürger im Planungsverband der Region 10.

Dabei wird durch eine abgestimmte und organisierte Vernetzung ein Verbund geschaffen, der die medizinischen, pflegerischen, technischen, organisatorischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Einrichtungen der Gesellschafter optimiert, fachliche Kompetenz konzentriert und Synergismen erkennt und wertschöpfend gestaltet. GPI kann auch andere im Gesundheitswesen und der Pflege tätige Einrichtungen und Dienste beraten, unterstützen und mit ihnen kooperieren.


Der Gesellschaftszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen gefördert:


  • Beratung von Einrichtungen im Gesundheitswesen und der Pflege
  • Transfer von medizinischem, pflegerischem und sonstigem fachlichen Know-how
  • mögliche gemeinsame Erbringung von Aufgaben im medizinischen, pflegerischen, organisatorischen, technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Bereich;

              darunter fallen u. a. 

               - gemeinsame Personalentwicklung sowie Personalsuche und -einsatz

               - Schaffung eines gemeinsamen Einkaufs- und Investitionsverbundes

               - Abstimmung der regionalen trägerorientierten Versorgung durch Bildung von 

                 Versorgungsschwerpunkten und einer dahingehenden Zusammenarbeit im

                 Be- und Verlegungsmanagement

               - Schaffung der Grundlagen für ein einheitliches Risikomanagement-System mit der

                 Abbildung möglicher Risikozenarien in der regionalen Patientenversorgung

               - Vereinheitlichung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

               - Einrichtung zentraler Datenhaltungs- und -verarbeitunsgsysteme

               - Schaffung einer Informations-/Kommunkationsplattform bei der Gesellschaft

               - Ermittlung und Verbesserung der Kosten- und Erlösstruktur basierend auf einem

                 bundesweiten standardisierten Informationssystem

               - abgestimmtes Vorgehen bei Pflegesatzverhandlungen, der Kodierung der Leistungen

                 und der Zusammenarbeit mit dem MDK

               - Unterstützung bei der Etablierung von neuen Versorgungsformen

gesellschafter


Hinter der GPI GmbH stehen vier regionale Kliniken als Gesellschafter: